10.10. Sensibilisierung für Kindeswohlgefährdung – entfällt

Online workshop mit Zoom für ehrenamtliche Leselernhelfer*innen von 9 – 16.00

Die Veranstaltung zur Sensibilisierung ehrenamtlicher Leselernhelfer*innen behandelt das Thema Gewalt gegen Kinder bzw. Kindeswohlgefährdung. Dabei setzen sich die Teilnehmenden mit dem Begriff Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung auseinander und lernen die unterschiedlichen Formen von Gewalt kennen. Zahlen und Fakten zu Gewalt gegen Kinder verdeutlichen dabei die Relevanz des Themas. Darüber hinaus beschäftigen sich die Teilnehmenden mit den Anzeichen von Kindeswohlgefährdung und welche Handlungsmöglichkeiten sie bei einem Verdacht haben. Ziel der Veranstaltung ist, dass die Teilnehmenden für das Thema sensibilisiert sind, die Relevanz des Themas für ihre ehrenamtliche Tätigkeit erkennen und mehr Handlungssicherheit bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung haben.

Referent*innen: Kindernothilfe e.V. Pia Böhm und Timur Dzinaj

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben melden Sie bitte an unter der Tel. 06032/920359 oder 509924 oder per E-Mail an fwz@fwz-badnauheim

Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung bekommen Sie einen Link, mit dem Sie sich in ein VIDEO-Seminar einloggen können.

Voraussetzungen: Empfohlen wird eine Teilnahme über PC/ Laptop mit Webcam und Mikrofon. Eine halbe Stunde vor Beginn des jeweiligen Moduls haben Sie die Möglichkeit, einen Technik-Check durchzuführen. Es besteht zudem die Möglichkeit, auch via Smart-Phone teilzunehmen.

Unser erfahrener Technikspezialist wird Sie gern beraten wie Sie Zoom auf ihrem Laptop, PC, Handy oder Tablet installieren. Nutzen Sie die Chance bequem von zu Hause aus an diesem Seminar teilzunehmen.

 

Neues aus unseren Projekten:

black smartphone near person

Online Fortbildungen im November

Im November gibt es wieder viele kostenfreie Online-Fortbildungen für ehrenamtliche und Organisationen. Bei den Veranstaltungen…

Ehrenamtskalender 2023

BVVV 12.2021IMG_20211214_0001 Ehrenamtskalender 2023 – Interkulturell lautet das Motto Die Kalender liegen im Bürgerbüro, in…