Bild gegen Spende

Die Leiterin des Freiwilligenzentrums Bad Nauheim, Ingrid Schmidt-Schwabe, malt nicht nur gern, sondern auch sehr gut. Aus ihrem Depot an dekorativen Aquarell-, Acryl- und Ölbildern gibt sie gegen eine Spende für das Freiwilligenzentrum oder das Demenzcafé gern etwas her. Motive der Landschafts- und Naturmalerei, aber auch Szenen der abstrakten Kunst stehen zur Auswahl.

Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Geburtstag, Hochzeit oder Jubiläum ist, wer seine Wohnung verschönern und dabei etwas Gutes tun möchte, erwirbt gegen eine Spende ein Gemälde.

Ingrid Schmidt-Schwabe liebt ferne Länder und lässt dieses Faible in ihre Bilder einfließen. »Die Landschaften und Farben Asiens sind meine große Sehnsucht und liebsten Mal-Motive. In meinen Bildern habe ich festgehalten, was mich jedes Mal aufs Neue fasziniert«, schreibt sie auf ihrer Homepage zu diesem Projekt.

Eine ihrer bevorzugten Farben ist rot, weil sie »wie keine andere Farbe Wärme und Faszination verströmt«.

Schon in jungen Jahren hat Ingrid Schmidt-Schwabe angefangen zu malen; sie hat unterschiedliche Techniken ausprobiert und experimentiert immer noch gern. Sie besuchte   Aquarellkurse und entwickelte sich danach autodidaktisch weiter, besuchte Seminare der Frühjahrs-und Herbstakademie der Städelschule Frankfurt unter Leitung von Nino Pezzella, Dozent an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Frankfurt.

Sie ist Mitglied im Kunstverein Bad Nauheim und stellte auch dort aus.

»Kreativität in Verbindung mit gemalten Emotionen, Umsetzung von Empfindungen und Gedanken in die sichtbare Welt der Farben und Formen – man wird viele Beschreibungen für meine Werke finden können«, sagt sie selbst: »Farbe und Form sprechen für sich und lassen dem Betrachter Raum für eigene Assoziationen. So entstehen kontrastreich und spannungsvoll aufgebaute Farblandschaften.« Frauke Ahlers

Aquarelle, Acryl- und Ölbilder mit Motive der Landschafts- und Naturmalerei, aber auch Szenen der abstrakten Kunst, gemalt von Ingrid Schmidt-Schwabe, erhält man gegen eine Spende für das Freiwilligenzentrum. Wer Interesse an einem Bild hat, schaut auf www.schmidt-schwabe.de und setzt sich unter issbn@online.de mit ihr in Verbindung. Das FWZ stellt im Fall eines Kaufs eine Spendenquittung aus, nach Vorlage der Quittung kann das Bild abgeholt werden. f​a

Link zum Wetterauer Senioren-Journal Ausgabe 2/2021 verfasst von Frauke Ahlers   epaper_WZ_20210313

Link zu den Bilder die sie unten nur verschwommen und in klein sehen sehen  FWZ 4 Seiten