Seniorenbegleiter

Senioren- und Demenzbegleiter – Pfleger der Seele

Verantwortlich für das Curriculum ist Ingrid Schmidt-Schwabe

Ingrid Schmidt-Schwabe 1. Vorsitzende Konzeptentwicklung, Projektorganisation, Referentin Senioren und Demenz

Ingrid Schmidt-Schwabe
1. Vorsitzende
Konzeptentwicklung, Projektorganisation, Referentin Senioren und Demenz

 

 

Projektleiterin für die Ausbildung ist Valeska Burger

dsc_0343

Valeska Burger: Senioren- und Demenzbegleiterin

 

 

Projektleiterin für den Einsatz ist Heidy Lang

dsc_0361

Heidy Lang: Senioren-und Demenzbegleiterin, Pflegebegleiterin

Unterlagen

anhang-beratung-und-Information (wichtige Informationen und Unterlagen für pflegende Angehörige, Zusammenstellung Freiwilligenzentrum)

servicedienstleister-seniorenarbeit-und-pflege  (Zusammenstellung Seniorenbüro Stadt Bad Nauheim)Dazugekommen: Fürsorge mit Herz Bad Nauheim und Pflegekräftevermittlung Kamila Hackenberg Obermörlen, 0603349511 0162 5289619

Heft Senioreninformation der Stadt Bad Nauheim

Link zur Senioreninformation 2/2017

(Zusammenstellung Seniorenbüro Stadt Bad Nauheim) Hier stehen alle wichtigen Information für die Bad Nauheimer Bürger, alle für Senioren interessante Vereinen, deren Ziele, Öffnungszeiten und Veranstaltungen. Außerdem wichtige Tipps und Auskünfte für die Pflege

Inklusion, damit Einsamkeit im Alter nicht zum Problem wird

Menschen erreichen ein immer höheres Alter. Dank gesunder Ernährung und medizinischer Versorgung kommt die Mehrheit der Senioren in der Regel ohne große Einschränkungen aus. Ihr Problem ist die Vereinsamung. Die eigenen Kinder wohnen häufig weit entfernt, das Modell “Großfamilie” gibt es praktisch nicht mehr. Soziale Dienste erledigen nur noch das Nötigste. Zeit für Gespräche oder kleinere Unternehmungen bleibt nicht. Mit dem Projekt “Senioren- und Demenzbegleiter” soll die psychosoziale Betreuung älterer Menschen unterstützt werden.

Das Wichtigste ist, Zeit für die älteren Menschen zu haben

Die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter nehmen sich viel Zeit zum Reden mit den alten Menschen, hören zu und erledigen mit ihnen gemeinsam die Dinge des Alltags. Sie besuchen die Senioren und kümmern sich um diejenigen, die keine Angehörigen in der Nähe haben. Ihre Rolle als „Pfleger der Seele“ beinhaltet nicht hauswirtschaftliche, medizinische und pflegerische Leistungen. Sie ermöglichen es mit ihrem ehrenamtlichen Engagement, dass mehr Menschen mit Einschränkungen länger im vertrauten häuslichen Umfeld leben können, und sorgen so dafür, dass die Selbständigkeit und Unabhängigkeit der Betroffenen gefördert wird und sie so weiterhin aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

“Neue Perspektiven im Alter – Ausbildung zum Senioren- und Demenzbegleiter”:

Das Freiwilligenzentrum – aktiv für Bad Nauheim, bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Nauheim und mit sozialen Einrichtungen der Stadt bis zu zweimal jährlich eine Ausbildung zum/r ehrenamtlichen Senioren-begleiter/in an.

Die Schulung umfasst insgesamt 95 Unterichtseinheiten Theorie und Praxis,die Kosten der Ausbildung ( Referenten) tragen das Sozialministerium des Landes Hessen und die Pflegekassen. Die Teilnahmegebühr für Verpflegung und Unterrichtsmaterial beträgt 150 Euro.

Auszug aus dem Curriculum für Seniorenbegleiter

• Die Rolle des ehrenamtlichen Seniorenbegleiters sowie eine Tätigkeitsbeschreibung
Umgang mit altersbedingten Einschränkungen, Praxisübungen mit Rollstuhl, Rollator u.a. Hilfsmitteln Pflegeversicherung, Grundlagen, Antragstellung, Leistung Vorstellung lokaler Strukturen der Altenarbeit, Unterstützungsangebote für Senioren, Seniorenbüro, Beratungsstelle • Betreuungsrecht und Patientenverfügung • Hospitation in einem Seniorenheim Bad Nauheim, psychosozialer Umgang mit Hochaltrigen, Vorbereitung und Praxisphase • Dementielle Erkrankungen, psychologisches Verhalten im Alter • Beschäftigungsangebote: Tagesstrukturierung – Motivieren, Bedeutung u. Förderung alltagspraktischer Kompetenzen

Termine finden Sie in der Kalenderübersicht

Flyer Seniorenbegleiter