Seminare 2017

Curriculum mit allen Unterrichtszeiten und Unterrichtsorten

Frühjahr 2017    Curriculum SB 16-2017 mit Zeiten

Herbst 2017        Curriculum SB 17-2017 mit Zeiten

Ehrenamtliche Seniorenbegleiter gesucht    IMG_5828 Hände

Möchten Sie gerne etwas Sinnvolles für andere tun?

Wer sich schon immer vorgenommen hat, Zeit und die eigenen Fähigkeiten gesellschaftlich sinnvoll einzusetzen, kann dies insbesondere für ältere Menschen in der Seniorenbegleitung, als „Pfleger der Seele“ tun.

Allein lebende ältere Menschen werden einmal in der Woche für zwei bis drei Stunden besucht. Dabei wird zugehört, vorgelesen, gespielt, Spaziergänge oder ein Café- oder Arztbesuch unternommen oder gemeinsam eingekauft.

Regelmäßig besucht zu werden, macht zufrieden und stiftet Lebensfreude, gleicht das im Alter dünner werdende Kontaktnetz aus und entlastet die Angehörigen. Auch im Alter gilt: Ein soziales Netz muss gepflegt werden. „Nicht zuletzt trägt die Seniorenbegleitung zu einer lebendigen Nachbarschafts- und Pflegekultur in Bad Nauheim und den Stadtteilen bei“, berichtet Herr Peter Krank vom Fachbereich Soziales, Gesundheit und Sport.

Da sich immer mehr ältere Menschen eine solche Begleitung wünschen, wird es im Frühjahrt wieder eine Ausbildung für neue Ehrenamtliche geben. Alle, die sich eine solche Tätigkeit vorstellen können, sind eingeladen zu einem

Informationsabend am Freitag, 17. März von 18:00 bis 21:00 Uhr

im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Blücherstr. 23, 61213 Bad Nauheim

Der Einführungsabend ist kostenlos.

Wer Seniorenbegleiterin oder Seniorenbegleiter werden möchte, wird gründlich auf diese Aufgabe vorbereitet. Veranstalter für dieses lohnende Einsatzfeld ist seit neun Jahren das Freiwilligenzentrum Bad Nauheim, als Beauftragter für Qualifizierungsmaßnahmen des Landes Hessen. Die Ausbildung ist kostenfrei. Es fallen nur Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterial an

Das zertifizierte Seminar findet innerhalb von drei Monaten an 8 Abenden von ca.18.00 – ca. 20.30 und an 7 Samstagen von ca. 9.30 bis ca. 15.30 statt.

Anschließend werden die Seniorenbegleiter vom Freiwilligenzentrum vermittelt und kontinuierlich begleitet. Hilfe Suchende wenden sich an das Freiwilligenzentrum oder an das städtische Seniorenbüro. Beim Erstgespräch mit Hilfe Suchenden ist eine Projektleiterin des Freiwilligenzentrums dabei. Nähere Auskünfte telefonisch unter 06032 509924

Zertifikatsvergabe an die neuen Senioren-und Demenzbegleiter