21.09.17 Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Rechtliches (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht usw.), Referentin:  Elke Görnt-Au, Hospizverein. Drei Instrumente stehen zur Verfügung, um in gesunden Tagen im Sinne der Selbstbestimmung schriftliche Willenserklärungen für den Fall einer späteren Einwilligungsunfähigkeit abgeben zu können: Eine Patientenverfügung ist eine schriftliche Vorrausverfügung einer Person für den Fall, dass sie ihren Willen nicht mehr (wirksam) erklären kann. Sie bezieht sich auf medizinische Maßnahmen wie ärztliche …

Mehr

27.9. 2017 „Wie schreibe ich einen Presseartikel?“

 am Mittwoch, 27. September, um 19 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum. So gelingt die Pressearbeit. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit ist nicht nur für Politiker und Unternehmen wichtig, sondern auch für Vereine. Mitglieder kann nur gewinnen, wer wahrgenommen wird. Was gehört in eine Pressemitteilung, wie erreiche ich die Redaktion, und wie groß müssen Bilder für die Zeitung sein? Diese und viele weitere Fragen beantwortet …

Mehr

Auszubildende der Volksbank engagieren sich beim Perspektivwechsel in soziale Einrichtungen.

Perspektivwechsel ermöglicht die Volksbank Mittelhessen ihren Auszubildenden des ersten Lehrjahres einen Einblick in soziale Einrichtungen und Berufe. Auf freiwilliger Basis können sich die angehenden Bankkaufleute für ein einwöchiges Praktikum in gemeinnützigen Einrichtungen wie der Tafel, in Kindergärten oder Altenpflegeheimen bewerben. 16 Auszubildende haben in diesem Jahr die Möglichkeit für den Perspektivwechsel genutzt und wertvolle Erfahrungen fernab des täglichen Bankgeschäftes gesammelt. …

Mehr

Nachlese zum Internationalen Lese-Café am 23.8. – Märchen, Geschichten und Gedichte

Zum Internationalen Lese-Café lud kürzlich das Freiwilligenzentrum (FWZ) in die gut gefüllte Erika-Pitzer-Begegnungsstätte in Bad Nauheim ein. Organisatorin Ruth Schroth und Ingrid Schmidt-Schwabe (Vorsitzende FWZ) begrüßten das Auditorium und die Akteure des Nachmittags: Sinan Sert, Natalie und Valeri Volkov, Adela Yamini sowie Rita Orfali, die Texte in verschiedenen Sprachen vortrugen. Sert las auf Türkisch das Märchen des „Haarlosen Jungen“. Es …

Mehr

Seminar am 07.09. Erfolgreiches Fundraising

  Wie finden gemeinnützige Organisationen Spender und Sponsoren? Verantwortliche und Mitarbeitende in Vereinen wünschen sich stets ihre Projekte realisieren zu können. Häufig scheitert dies jedoch an einem zu engen finanziellen Spielraum. So liegt die Idee nahe, beispielsweise über Spenden und Sponsoring Drittmittel zu akquirieren. Ein solches »Fundraising« will jedoch gut vorbereitet und gut umgesetzt werden. Zu eng ist mittlerweile die …

Mehr

Projekt Silberstern

Projekt Silberstern – Die „Demenzinsel“- Verankerung des inklusiven Gedankens. Hotline 06032- 509924 Zukünftig werden zunehmend Menschen mit Orientierungsschwierigkeiten unterwegs sein. Sie finden sich im Alltag nicht mehr zurecht, verirren sich auf der Straße oder im Einkaufszentrum, finden nicht mehr nach Hause. Für Sie wurde die Hilfeinsel „Silberstern“ organisiert. Ein Ort mit einer 24-stündigen Hotline, an dem sich geschulte Mitarbeiter in einer …

Mehr

SOS Rettung aus der Dose

Nicht nur für Senioren! Für alle! Besonders wenn Sie allein leben! Aber auch in einer Partnerschaft! Wer hat nicht schon einmal von einem Notfall gehört, bei dem nicht schnell genug geholfen werden konnte, weil wichtige Informationen nicht zur Hand waren? Die Patientenverfügung im Wohnzimmerschrank, der Medikamentenplan in der Küchenschublade, der Impfpass in der Brieftasche, der gepackte Krankenhauskoffer auf dem Kleiderschrank. Fast unmöglich, für unkundige Rettungskräfte, an wichtige Informationen heranzukommen. Eine Notfalldose, in der alle relevanten Angaben enthalten sind, soll hier Abhilfe schaffen.

Mehr

Interkulturelles Lesecafé

Das Internkulturelles Lesecafé des Freiwilligenzentrums fand  am 23. August ab 15:00 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum in Bad Nauheim, Blücherstr. 23 statt. Texte wurden in den Sprachen Türkisch, Dari, Arabisch und Russisch vorgelesen und in Deutsche übersetzt. Projektleiterin  ist Ruth Schroth.

Mehr

Seminarreihe Hilfe f.Helfer 20.7. Pflegestärkungsgesetz 18:30.

Referentin: Ellen Benölken, VdK Kreisverband Friedberg. Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz werden der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungsverfahren eingeführt. Die bisherige Unterscheidung zwischen Pflegebedürftigen mit körperlichen Einschränkungen und Demenzkranken werden wegfallen. Im Zentrum steht der individuelle Unterstützungsbedarf jedes Einzelnen. Dadurch wird die Pflegeversicherung auf eine neue Grundlage gestellt. Ellen Benölken ist die Vorsitzende vom Sozialverband VdK Kreisverband Friedberg. In ihrem …

Mehr

Acht neue Senioren-und Demenzbegleiter erhalten Zertifikate

Ehrenamtlicher Einsatz, damit Einsamkeit im Alter nicht zum Problem wird. Menschen erreichen ein immer höheres Alter. Dank gesunder Ernährung und medizinischer Versorgung kommt die Mehrheit der Senioren in der Regel ohne große Einschränkungen aus. Ihr Problem ist die Vereinsamung. Die eigenen Kinder wohnen häufig weit entfernt, das Modell “Großfamilie” gibt es praktisch nicht mehr.   In Deutschland leben heute mehr …

Mehr