Seminarreihe „Hilfe für Helfer“

Seminarreihe für Seniorenbegleiter, Ehrenamtliche, pflegende Angehörige, und fragende Laien

Flyer Seminare 1. Halbjahr 2017 hilfe-f-helfer-leben-im-alltag-1-halbjahr2017

Flyer Seminare 2. Halbjahe 2017 hilfe-f-helfer-leben-im-alltag-2-halbj-2017

Projektleiterinnen sind Ingrid Schmidt-Schwabe und Valeska Burger

Valeska Burger Projektleiterin Ausbildung Seniorenbegleiter

Valeska Burger
Projektleiterin Ausbildung Senioren- und Demenzbegleiter

Ingrid Schmidt-Schwabe 1. Vorsitzende Konzeptentwicklung, Projektorganisation, Referentin Senioren und Demenz

Ingrid Schmidt-Schwabe
1. Vorsitzende
Konzeptentwicklung, Projektorganisation, Referentin Senioren und Demenz

Unterlagen

Informationen für pflegende Angehörige, Zusammenstellung Freiwilligenzentrum

 anhang-beratung-und-Information

Information für Service-Dienstleister, Zusammenst. Seniorenbüro Stadt Bad Nauheim

           servicedienstleister-seniorenarbeit-und-pflege

Senioreninformation

Demenzvideos für pflegende Angehörige

 

Die Seminarreihe sensibilisiert für das Krankheitsbild „Demenz“ und informiert beispielsweise über Hilfestellungen für pflegende Angehörige. Darüber hinaus werden praktische Hilfen sowie Tipps zum Umgang mit Demenzkranken vorgestellt. Gruppenerfahrung sowie Erweiterung der Verhaltensspielräume werden erklärt und es wird hinreichend Raum geboten für Fragen und Diskussion – gerade auch in Bezug auf persönliche Erwartungen und Befürchtungen – seien es das eigene Altern im Besonderen oder die Überalterung der Gesellschaft im Allgemeinen.

Mit dieser Vortragsreihe richtet sich das Freiwilligenzentrum an ehrenamtlich Tätige, als Fortbildung für Seniorenbegleiter und alle Interessierten, die sich der „Herausforderung „Demenz“ stellen wollen.

Dass die Zahl der alten Menschen stetig zunimmt ist schon lange kein Geheimnis mehr. Auch die Zahl der demenziell erkrankten Menschen wird weiter steigen und die „Herausforderung Demenz“, ein Thema für unsere Gesellschaft, für uns alle sein.

Derzeit werden 71 % der Pflegebedürftigen von ihren Familien betreut und versorgt, was meist eine große Belastung für die Angehörigen ist. Auch in Zukunft wird sich diese Situation weiter verschärfen, da sich nach Schätzungen die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland bis im Jahr 2030 auf 3,4 Millionen erhöht.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.30 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Blücherstraße 23, 61231 Bad Nauheim.

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer in einer Gesprächsrunde die Möglichkeit Fragen zum Thema zu stellen und sich auszutauschen.

Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden und kosten jeweils 3€. Für Mitglieder des Freiwilligenzentrums sind sie kostenfrei.

Bitte melden Sie sich vorher an.