Demenzcafé

Projektleiterin ist Heidy Lang

dsc_0361

Heidy Lang mit Therapiehund Lilli

Heidy Lang mit Therapiehund Lilli

Gruppenangebot zur Entlastung pflegender Angehöriger 

In Deutschland gibt es schätzungsweise über eine Million Menschen mit mittelgradig bis schwerer Demenzerkrankung. Bis zum Jahre 2030 wird mit einer Verdopplung gerechnet, als Folge der steigenden Lebenserwartungen. Mit dem hohen Alter steigt das Risiko an einer Demenz zu erkranken um das Vielfache. Betroffen ist auch immer der Angehörige, der sich täglich – und nicht selten rund um die Uhr – um den demenziell Erkrankten kümmert. Schnell führt die tägliche Fürsorge zur eigenen Erschöpfung, nicht zuletzt, weil das Wissen über das Krankheitsbild und bewährte Betreuungsformen als auch Informationen über mögliche Unterstützungsangebote fehlen.

Das Freiwilligenzentrum, unterstützt von der Stadt Bad Nauheim bietet seit 1. Januar 2009 ein kostenloses Gruppenangebot zur Entlastung pflegender Angehörigen an.

Das mehrteilige Gruppenangebot verbindet die beiden Anforderungen:

  1. Betreuung von demenziell erkrankten Menschen und
  2. Entlastung der betreuenden Angehörigen.

Die Betroffenen werden gemeinsam eingeladen und  individuell begleitet.Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken betreuen ausgebildete ehrenamtliche Demenzbegleiter, in Anwesenheit einer Fachkraft, die demenziell erkrankten Menschen. Sie unterhalten sich, spielen, basteln oder musizieren. Währenddessen halten sich die betreuenden Angehörigen in einem Nebenraum auf, und verbringen ihren Nachmittag mit Erfahrungs- sowie Informationsaustausch und Fachvorträgen. Sie finden Verständnis untereinander und können ihre Sorgen und Ängste mitteilen bzw. „loswerden“  und tanken neue Kraft, um der Situation im Alltag besser gewachsen zu sein.

Unter dem Motto „ Pfleger der Seele“ werden fortlaufend ehrenamtlich engagierte Seniorenbegleiter geschult.

Sie entlasten die betreuenden Angehörigen, sodass mehr Menschen trotz Einschränkungen länger im vertrauten häuslichen Umfeld leben können. Sie sorgen dafür, dass die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der Betroffenen gefördert wird und diese weiterhin aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

      IMG_0945

cache_2434990275[1]            cache_2434989325[1]

Das Demenzcafé findet wöchentlich freitags von 14.30 – 17.00 Uhr statt.
An jedem 2. Freitag im Monat im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Blücherstraße 23,
am 1., 3. und 4. Freitag in der Begegnungsstätte Demenz-ja, Carl-Oelemann-Weg 14

Anmeldung im Freiwilligenzentrum – aktiv für Bad Nauheim e.V. 06032/920359
oder bei der Projektleiterin Heidy Lang 06032/509924
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Gäste sind willkommen.

Sprechstunde für Senioren, Seniorenbegleiter und pflegende Angehörige: jeden Freitag von 10 – 12 Uhr im Büro des Freiwilligenzentrums, Projektleiterinnen: Valeska Burger und Heidy Lang